Skills

Grafik | Layout | Online

Seit 2016 arbeite ich im Grafikteam am Institut für Kunst & Kunsttheorie an der Universität zu Köln und erstelle dort Poster, Postkarten, Flyer & Kataloge im Print Bereich und bin auch für den Blog (wordpress), die Homepage (CMS) und Social Media (fb) zuständig.

Hier beispielsweise der Ausstellungskatalog der Sublima16 vom Institut für Kunst & Kunsttheorie:
Katalog SUBLIMA16


Schreibberatung

Am Kompetenzzentrum Schreiben (Philosophische Fakultät, Universität zu Köln) habe ich eine Zusatzqualifikation zur Schreibberatung begonnen. Studierende können von mir eine kostenlose Beratung im wissenschaftlichen Schreiben erhalten.


Kuration & Kulturmanagement

Im Sommer 2016 habe ich ein Praktikum an der 19. Internationalen Dresdner Sommerakademie für bildende Kunst im Bereich Kulturmanagement absolviert. Dort habe ich die organisatorische Leitung Nora Arnold unterstützt. Weitere Erfahrungen in den Bereichen Kulturmanagement und Kuration habe ich bei zahlreichen Ausstellungen gesammelt:

2017 Eintagsfliege | Campusgarten Köln
2016 Sublima16 | Institut für Kunst & Kunsttheorie
2016 my mere me | Galerie Adlergasse im Rahmen der 19. Internationalen Dresdner Sommerakademie
2015 Posthuman & Virtual Factory | jackinthebox in Köln
2015 alleswasgeht | Probebühne der Studiobühne Asta Köln


Texten

In der Content Management AG habe ich fast drei Jahre im Produktmanagement gearbeitet. Meine Aufgaben lagen neben der Erstellung von Marktrecherchen und der Gestaltung von Musterseiten vor allem im Bereich Journalismus:  Für web4business habe ich keyword-basierte Texte im Kontext von GoogleAdWords sowie der allgemeinen Suchmaschinenoptimierung für verschiedene Branchen verfasst. Für die Ixini GmbH war ich zuständig für die Produktbeschreibungen des Online Shops Veloplace.


Korrektorat | Übersetzungen

Im Rahmen des Projekts MOA (Methods of Art) habe ich Transkripte von Interviews vom Deutschen ins Englische übersetzt und auch Übersetzungen Korrektur gelesen. Methods of Art ist eine Serie von Video-Interviews zeitgenössischer Künstler*innen, die essentielle Fragen der Herstellung und die Methoden zeitgenössischer Kunst untersucht. Die Plattform ist auch als E-Learning Zugang für die Lehre gedacht. Ins Leben gerufen wurde das Projekt von Johannes M. Hedinger (Zürich/London) und Torsten Meyer (Köln).

Hier eines der Interviews, Heinrich Lüber:
MOA Heinrich Lüber